ACHEMA 2015

Lifecycle-Management macht Produktionsprozesse effizient

 

Eine effiziente Produktion ist einer der Schlüssel für Pharmaunternehmen, um nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Die größten Potenziale liegen dabei in der Optimierung der bestehenden Prozesse. Fette Compacting präsentiert auf der ACHEMA 2015 ein umfassendes Serviceangebot, mit dem Anwender diese Potenziale heben können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lösungen für das umfassende Lifecycle-Management.

Frankfurt am Main/Schwarzenbek, 15. Juni 2015. – Effizienz ist eines der zentralen Themen in der pharmazeutischen Industrie. Dabei geht es nicht allein darum, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Insbesondere in den etablierten Märkten in Amerika und Europa ist Effizienz eine notwendige Voraussetzung, um die benötigten Mengen wettbewerbsfähig und wirtschaftlich herstellen zu können. „Entscheidend ist die Verbindung von Qualität und Wirtschaftlichkeit“, sagt Lars Plüschau, Global Director Customer Support bei Fette Compacting. „Effizient ist eine Produktion dann, wenn Technik, Personal und Prozesse optimal aufeinander abgestimmt sind. Dabei stehen wir in der Pharmaindustrie derzeit vor dem nächsten großen Entwicklungsschritt.“ Neben technischen Innovationen trieben vor allem neue Servicekonzepte die Entwicklung voran, so Plüschau. „Wir schätzen, dass Pharmaunternehmen rund 90 Prozent der möglichen Effizienzsteigerungen dadurch erreichen können, dass sie ihre bestehenden Anlagen und Prozesse optimieren sowie ihre Mitarbei ter weiter qualifizieren. Auf die damit verbundenen Anforderungen haben wir unser Dienstleistungsangebot zugeschnitten.“

Lösungen für das Lifecycle-Management

Leitidee des Angebots von Fette Compacting ist ein umfassendes Lifecycle-Management für die Tablettierung. Dazu gehören maschinenspezifische Dienstleistungen wie Wartung, Instandsetzung, Ersatzteilversorgung und Modernisierung sowie prozessbezogene Angebote wie Beratung, Training und Engineering. Bei den maschinenspezifischen Services spielen digital gestützte Lösungen zunehmend eine Rolle. Seit 2014 rüstet Fette Compacting beispielsweise sämtliche Neumaschinen mit einem Zugang zu einem eigenen Service Portal aus. Über das Service Portal können Anwender im Falle einer Störung über das Bedienterminal der Maschine einen direkten Kontakt zu speziell ausgebildeten Servicetechnikern aufnehmen. Neben dem Vorteil des schnellen und direkten Kontakts zu Servicetechnikern, bietet das Portal viele Offlinefunktionen, wie beispielsweise Ersatzteilidentifikation, Wartungsmanager und Dokumentationen. Das Service Portal betreibt Fette Compacting gemeinsam mit den Unternehmen der Excellence United, einer Allianz mittelständischer Spezialmaschinenbauer.

Ebenfalls eine gemeinsame Entwicklung mit den Partnern der Excellence United ist ein neuer Analyseprozess, mit dem Anwender ihr Ersatzteil- und Instandhaltungsmanagement verbessern können. Der Service basiert auf der anerkannten FMECA-Methode (Failure Mode, Effects and Criticality Analysis). Dabei werden in einem strukturierten Verfahren betriebskritische Teile identifiziert. Die Analyse zeigt, welche Komponenten die kritischste Fehlerwahrscheinlichkeit haben und wie sich diese auf die Funktion der Maschine auswirken. Aus der FMECA werden dann gemeinsam mit dem Kunden Maßnahmen zur Risikominimierung abgeleitet.

Neu gestaltet hat Fette Compacting auch seine Dienstleistungen bei der Anlagenoptimierung und in der Beratung. Bei der Beratung bietet Fette Compacting spezielle Leistungspakete für bestimmte Aufgaben an. So können Anwender beispielsweise die Anlagenverfügbarkeit durch ein optimiertes Werkzeug-, Ersatzteil-, und Wartungsmanagement erhöhen oder die Qualität der Tabletten durch optimale Einstellungen der Maschine verbessern. Im Unterschied dazu werden bei der Anlagenoptimierung konkrete Schwierigkeiten in der laufenden Produktion gelöst.

Neue Serviceniederlassung in der Schweiz

Das Serviceangebot von Fette Compacting stützt sich auf ein internationales Netzwerk in allen relevanten Märkten. Die jüngste Niederlassung hat Fette Compacting am 1. Mai in Basel eröffnet. Kunden in der Schweiz sowie in Süddeutschland können damit auf eine noch schnellere und effizientere Hilfe bei allen Fragen zur Tablettierung zählen. „Mit der neuen Servicegesellschaft erfüllen wir einen lange gehegten Kundenwunsch“, so Plüschau. „Das ist uns ein wichtiges Anliegen, zumal die Projekte mit Schweizer Pharmaunternehmen in den letzten Jahren zugenommen haben. Die erhöhte Nachfrage geht bis hin zu hoch komplexen Anlagen mit Washing-in-Place-Ausstattung und High Containment.“