German Design Award 2016

German Design Award 2016

Ausgezeichnet – German Design Award 2016 für die Tablettenpresse FE75 von Fette Compacting

 

Schwarzenbek, 12. April 2016. – Erneuter Erfolg für Fette Compacting. Die Experten für Tablettenpressen wurden am 12. Februar 2016 in Frankfurt zum zweiten Mal mit dem German Design Award, dem internationalen Premiumpreis des Rats für Formgebung, ausgezeichnet. Die Jury des Wettbewerbs prämierte die Gestaltung der Tablettenpresse FE75 unter anderem für ihre dynamische Linienführung, die das Leistungspotenzial der Maschine perfekt widerspiegele.

Das Besondere am Design der FE75 sei unter anderem ihre kompakte Bauweise, begründet die Jury ihre Entscheidung. „Bisher galt für Tablettenpressen: Je höher die geforderte Ausbringungsmenge und je anspruchsvoller das zu verpressende Material, umso größer muss die Maschine sein, um die Aufgabe in der geforderten Qualität zu bewältigen. Die FE75 setzt in diesem Bereich neue Maßstäbe. Bei einem maximalen Ausstoß von mehr als 1,6 Mio. Tabletten pro Stunde benötigt sie gerade zwei Quadratmeter Standfläche.“ Auch die formale Gestaltung der Tablettenpresse überzeugte die Jury: „Mit ihren großen Sichtfenstern ist der Produktionsbereich von allen Seiten gut einzusehen. Plane, dunkle Flächen sorgen für Ruhe, die von den weißen, abgerundeten Eckkanten noch unterstrichen wird. Das externe Bedienpanel ist in ein futuristisch anmutendes Display integriert, das mit einer dynamischen Linienführung das Leistungspotenzial der FE75 perfekt widerspiegelt.“

Die FE75 ist schon die zweite Maschine von Fette Compacting, die den German Design Award erhält. 2014 wurde bereits die FE35 mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Der Award unterscheidet sich von anderen Preisen durch ein einzigartiges Nominierungsverfahren. Der Rat für Formgebung schlägt nur Produkte vor, die durch ihre gestalterische Qualität herausragen. Für Olaf J. Müller, CEO von Fette Compacting, bestätigt die Auszeichnung die Designstrategie des Unternehmens: „Bis vor ein paar Jahren galt, dass Maschinen vor allem zweckmäßig zu sein hatten. Die Gestaltung spielte eine untergeordnete Rolle. Das hat sich fundamental geändert. Wir entwickeln unsere Tablettenpressen so, dass sie optimal zu bedienen sind und es dem Nutzer so leicht wie möglich machen. Das ist, neben der technischen Leistungsfähigkeit, der Schlüssel zu Effizienz in der Produktion.“

Die Erfolge geben Fette Compacting recht. Die Maschinen der FE Serie haben seit der Premiere im Jahr 2011 zwei German Design Awards, drei Red Dot Awards und zwei iF Product Design Awards gewonnen.