Loading...

Zeit, Platz und Kosten sparen.

Der Innovations- und Kostendruck der Branche steigt. In der Folge werden immer mehr OSD-Arzneiformen in Continuous Manufacturing-Prozessen produziert. Im Vergleich zu Batch-Anlagen sind kontinuierliche Anlagen deutlich platzsparender. Der durchgängige Materialstrom erfordert keinen Lagerraum für Zwischenprodukte und ermöglicht es, Losgrößen allein über die Laufzeit der Anlagen zu skalieren. Grundsätzlich gilt: Je schlanker das Design der Gesamtanlage, desto einfacher und präziser die Kontrolle über den Produktionsprozess. Fette Compacting setzt deshalb auf das kompakteste und effizienteste Verfahren: Direktverpressung.

Direktverpressung

Bei kontinuierlichen Tablettieranlagen setzt Fette Compacting auf das hocheffiziente Verfahren der Direktverpressung. Das Pulver wird dabei nach der Dosierung ohne zusätzliche Granulation direkt vom Mischer in die Tablettenpresse geleitet. Im Vergleich zu anderen kontinuierlichen Verfahren entfallen mehrere kostenintensive und komplexe Produktionsschritte. Da der kurze, aus nur drei Schritten bestehende Produktionsprozess auf wenig Equipment angewiesen ist, benötigt er sehr wenig Platz. Die Direktverpressung bietet viel Flexibilität und ermöglicht schnelle Produktwechsel. Zudem ist sie ein Qualitätsgarant: Indem das Pulver in einem kontinuierlichen Strom vom Mischer direkt in die Tablettenpresse geführt wird, können qualitätsmindernde Faktoren deutlich reduziert werden.

Direktverpressung

Der platzsparende und effiziente Qualitätsgarant.

PAT-Sensorik

Für die Echtzeitanalyse der Pulver- und Tablettenqualität per PAT-System (Process Analytical Technology) setzt Fette Compacting primär auf die Nahinfrarotspektroskopie (NIR). Ein NIR-Sensor in der Tablettenpresse erlaubt es, jede einzelne Tablette auf die enthaltene Wirkstoffkonzentration zu untersuchen und den Produktionsprozess anhand der gewonnenen Daten zu optimieren. NIR-Spektroskopie ist ein besonders schnelles Messverfahren und damit optimal für Hochleistungsmaschinen geeignet. Stoßen die NIR-Sensoren an ihre Leistungsgrenze, nutzt Fette Compacting die Raman-Spektroskopie. Dank eines starken Lasers lassen sich mit dieser Methode oft selbst geringe Wirkstoffkonzentrationen exakt bestimmen.

PAT-Sensorik

Echtzeitanalyse der Pulver- und Tablettenqualität mit Nahinfrarotspektroskopie und Raman-Spektroskopie.

Continuous Manu­factu­ring - PAT-Sensorik
Service

Im Competence Center in Schwarzenbek steht eine Testanlage für die Direktverpressung bereit. Die Produktionslinie enthält eine Tablettenpresse der FE Serie, ein Mischsystem und bis zu sieben Dosierer. Sie bietet:
- Machbarkeitsstudien
- Evaluierung einzelner Komponenten (Dosierer, Mischer, Tablettenpresse, PAT, etc.)
- Vertiefung von Continuous-Know-how und speziellem Prozesswissen

Service

Unsere Prozess-Experten prüfen die Verarbeitbarkeit einer konkreten Formulierung und begleiten die komplette Entwicklungsphase der kontinuierlichen Linie.

Continuous Manu­factu­ring - Service

Vierfach effizienter.

Continuous Manu­factu­ring - Schneller

Schnellere Markteinführung von Produkten, da sich die Prozessentwicklung und der Scale-Up signifikant beschleunigen lassen.
Versuchsläufe und die spätere Produktion finden auf der gleichen Anlage statt. Der Materialverbrauch zur Prozessentwicklung wird so deutlich reduziert.

Continuous Manu­factu­ring - Flexibler

Das Produktionsvolumen wird über die Laufzeit der Anlage flexibel gesteuert. Die Produktion ist in jeder erforderlichen Losgröße skalierbar.

Continuous Manu­factu­ring - Sicherer

Ermöglichung sicherer und stabiler Prozesse dank echtzeit Prozessüberwachung mittels PAT- und APC-Technologie. Erhöhte Bedienersicherheit durch verringerten Kontakt mit den verarbeiteten Substanzen.

Continuous Manu­factu­ring - Effizienter

CapEx & OpEx: Verringerte Kosten dank effizienterer Produktion und reduziertem Bedarf an Reinraumflächen. Der Produktverlust und die Stillstandszeiten werden minimiert. Dazu kommt ein geringerer ökologischer Fußabdruck durch energiesparende Produktionsprozesse.

Was wichtig ist
und wichtig wird.

Artikel und Berichte über neue aktuelle Entwicklungen und technologische Innovationen. Für noch höhere Effizienz!

News und Trends

Graphik Continuous Manufacturing
What's Next

Flow statt Stop and Go – Continuous Manufacturing

Lesedauer: 2 Minuten
Continuous Manufactoring
What's Next

Continuous Manufacturing – Kontinuität muss nicht komplex sein

Lesedauer: 2 Minuten

Mehr zu Continuous Manufacturing?

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen und eingehende Beratung zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Global Sales
Fette Compacting GmbH
Grabauer Str. 24
21493 Schwarzenbek
Deutschland

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Alle Felder mit (*) sind Pflichtfelder.

Mit dem Versenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen angegeben Daten elektronisch erfasst und gespeichert werden. Ihre Einwilligung kann jederzeit per E-Mail an Whats-Next@news.fette-compacting.com widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.